Aktuelles & Informationen

Die normativen Anforderungen an Spielzeug mit Schnüren wurden umfangreich geändert.

Mehr dazu im Projektbericht der MÜ Hessen.

 

 

Spacergrafik

Produktinformation

Informationssysteme und Datenbanken

Produktrückrufe weltweit auf einen Klick - Global Portal on product recalls

In Brüssel wurde ein neues internationales Portal freigeschaltet, mit dem die Behörden weltweit Informationen über gefährliche Produkte austauschen können, die vom Markt genommen wurden. Das Projekt namens „Global portal on product recalls“ wurde gemeinsam von der EU und den Mitgliedstaaten der OECD, darunter die USA, Australien und Kanada, ins Leben gerufen.

Immer mehr Verbraucher kaufen weltweit ein, und zwar sowohl im Internet als auch vor Ort. Angesichts dieses wachsenden globalen Marktes möchten sie sich darauf verlassen können, dass gefährliche Produkte aus dem Verkehr gezogen werden. Aber wie können sie sich vergewissern, dass ein Baby-Tragegurt oder ein Fahrrad, das außerhalb der EU hergestellt wurde, den europäischen und internationalen Sicherheitsstandards genügt? Jetzt haben die Verbraucher die Möglichkeit, dies auf dem „Global portal on product recalls“ nachzuprüfen.

Das Portal, in dem Suchanfragen durchgeführt werden können, wird dazu beitragen, die Verbrauchersicherheit weltweit zu erhöhen, und den Verbrauchern dabei helfen, sich bei ihren globalen Einkäufen bewusst für sichere Produkte zu entscheiden.

 

Zum „Global portal on product recalls“