Spacergrafik

Inverkehrbringer

Fach- und Unternehmerverbände

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

ZVEI-Aktionsplattform Sichere Produkte
Eine vollständige Marktüberwachung ist bei der Vielzahl elektrotechnischer Produkte weder möglich noch wünschenswert; zumal die Kosten hierfür auch und gerade die seriösen Anbieter tragen müssten.

Schon heute aber wird die Gewerbeaufsicht auch aufgrund qualifizierter Hinweise auf Sicherheitsmängel tätig. Genau an dieser Stelle setzt die im Jahr 2000 im ZVEI gegründete Aktionsplattform Sichere Produkte an. Sie nutzt die detaillierten Marktkenntnisse der Mitgliedsunternehmen im ZVEI. Deren Mitarbeiter in Vertrieb und Entwicklung kennen ihre Kunden und ihre Wettbewerber. Sie wissen als erste, wo Wettbewerber mit auffällig billigen Erzeugnissen antreten und können mit eigenen Untersuchungen feststellen, ob auffallend billige Konkurrenzprodukte eventuell Sicherheitsmängel haben.

Damit verknüpft die Aktionsplattform Sichere Produkte im ZVEI die Kompetenzen von Privatwirtschaft und Staat:

Die elektrotechnische Industrie stellt die technische Expertise und die Möglichkeit der schnellen Information zur Verfügung.
Die staatlichen Stellen haben die Kompetenz, die weitere Vermarktung der unsicheren Produkte zu unterbinden. 


Zur Aktionsplattform Sichere Produkte